Wofür braucht man 3d Drucker?

Von 3d Druckern hört man fantastische Sachen. Schuhe, Ersatzteile, Waffen und andere Dinge könne man damit einfach ausdrucken. Ein Drucker also der nahezu unbegrenzte Möglichkeiten bietet?
Die Industrie nutzt bereits seit Jahren 3D-Drucker zur kostengünstigen Erstellung von Prototypen. Sollte der Prototyp nicht zufriedenstellend ausfallen, lässt sich das am Computer mit einigen Klicks korrigieren und erneut drucken. Teure Gussformen und umständliche Entwürfe entfallen. Ein Beispiel dafür ist die Schuhindustrie. In der Medizin können organische Abbildungen, beispielsweise Prothesen, mit Hilfe des 3D-Drucks nachempfunden werden.

Welche Technik steht hinter dem 3D-Druck?

Benötigt wird ein Computer, sowie ein 3D-Programm, mit dessen Hilfe sich erzeugte Bilder in 3D-Modelle umwandeln lassen. Alternativ kann man Objekte auch über einen 3D-Scanner digitalisieren und dann an den 3D-Drucker senden. Der Drucker baut das Objekt Schicht für Schicht auf, wobei als Material meist flüssiger Kunststoff oder Photopolymer-Harz eingesetzt wird. Den Kunststoff bezieht der Drucker von einer Rolle. Nach Fertigstellung eines Photopolymer-Harz-Objekts wird dieses in einer UV-Härtekammer nachbehandelt.

3D-Druck-Vorlagen

Keine Lust sich in 3D-Programme einzuarbeiten? Das Internet bietet einiges an bereits vorgefertigten Vorlagen, die nur darauf warten auf Ihrem 3D-Drucker ausgetestet zu werden. Seiten wie Thingiverse, MyMiniFactory oder Cults bieten neben kostenpflichtigen auch viele Gratis-Vorlagen, die einen nur noch staunen lassen.

3D-Drucker privat nutzen?

Es mag reizen Geschirr oder individuell gestaltete Ausstecher für das kommende Weinachten zu entwerfen und per 3D-Drucker zu realisieren, Spielzeuge oder Figuren für das eigene Kind zu konzipieren. Doch Vielfalt, die man standortunabhängig erwerben kann gibt es auch im Internet zuhauf. Künstler und Kreative mögen damit gut beraten sein, da ihre Möglichkeiten erweitert werden. Bastler können Teile für Projekte (Leiste, Griffe, etc.) drucken. Hobby-Designer können Anhänger und Broschen realisieren. Für den allgemeinen Hausgebrauch ist ein solcher Drucker eher unnötig und fällt mehr in den Bereich der Spielerei. Bleiben muss das natürlich nicht so. Gelingt eines Tages die Weiterentwicklung in Richtung Replikator wie bei den Raumschiff-Enterprise-Serien, dürfte das Gerät in jeden Lebensbereich Einzug halten und unser tägliches Leben grundlegend verändern.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.