Windows 10 Autostart Programme entfernen

Um den Start von Windows 10 zu beschleunigen gibt es die Möglichkeit eine HDD-Festplatte durch eine SSD-Festplatte zu ersetzen. Sie werden überrascht sein wie sich die Ladezeit allein dadurch verkürzt. Die zweite Möglichkeit noch ein wenig mehr aus Ihrem Computer zu holen liegt darin nicht benötigte Autostart-Programme zu deaktivieren. Jedes aktivierte Programm verlangsamt das Hochfahren Ihres Computers. Bevor Sie damit beginnen alles Mögliche zu deaktivieren sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welches Programm sich hinter dem Eintrag verbirgt. Ansonsten laufen Sie Gefahr Programme, wie beispielsweise den Soundmanager oder eine Updatefunktion für Ihr Navigationssystem und damit die Funktionalität Ihres Betriebssystems, ungewollt einzuschränken. Falls Sie Ihren Drucker benutzen möchten, achten Sie darauf ihn beim Einschalten Ihres Computers gleichfalls einzuschalten. Windows 10 kann manchmal tückisch sein und den Drucker als "offline" anzeigen, wenn Sie ihn erst nach dem Hochfahren des Systems einschalten. Wie Sie dieses Problem beheben können erfahren Sie hier.
Um Windows 10 Autostart Programme zu entfernen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Drücken Sie nacheinander die folgenden Tasten und halten Sie diese gedrückt bis ein neues Fenster aufgeht: linke Steuerungstaste (STRG) + linke Alt-Taste (Alt) + Entfernen-Taste (Entf)
  • Ein blaues Fenster öffnet sich. In der letzten Zeile sehen Sie den Eintrag Task-ManagerTask-Manager aufrufen

 

  • Klicken Sie mit der linken Maustaste auf den Eintrag Task-Manager. Im jetzt geöffneten Fenster klicken Sie auf den TAB „Autostart“
  • Markieren Sie per linker Maustaste den Eintrag, den Sie deaktivieren möchten und klicken Sie rechts unten auf den Button „Deaktivieren“. Schon ist das Programm deaktiviert.

 

Auf die gleiche Weise können Sie deaktivierte Programme wieder aktivieren.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.