Was sind Druckerpatronen?

Wie funktioniert eine Tintenpatrone?

Bei Druckerpatronen handelt es sich um mit Farbe gefüllte Kunststoffbehälter. Die Farbe wird über einen Druckkopf auf Papier übertragen und erzeugt dort die mittels einer Bild- oder Textdatei an den Drucker übertragenen Inhalte.
Während Einzugswalzen das Papier transportieren, bewegt sich der Druckkopf hin und her und die verschiedenen Farbtanks geben winzige Farb-Tröpfchen auf das Papier ab.
Dabei kann es sich um wasserbasierende Tinte oder Pigmenttinte handeln. Erstere Ausführung erzeugt brillante Farben, wohingegen die pigmentierte Variante stumpfer wirkt, dafür aber langsamer ausbleicht. Die meisten Printer verwenden die vier Grundfarben blau, rot, gelb und schwarz, die dem englischen Kürzel CMYK oder cyan, magenta, yellow und black entsprechen. Andere Farben werden aus diesen Farben zusammengemischt.
Einige bekannte Bestandteile der Tinte sind:

  • Wasser
  • Farbstoff
  • Befeuchtungs-, Fixier- und Lösemittel
  • Harz
  • Tenside, Biozide, Fungizide


Kein Hersteller veröffentlicht eine vollständige Liste seiner Inhaltsstoffe. Das ist verständlich, da Tinte extrem teuer ist, wie Sie am Beispiel der HP C4844A sehen können. Die Patrone enthält 69ml und kostet aktuell (06.09.2018) im Verkauf etwa 43 Euro. Umgerechnet auf einen Liter entspricht dies einem Preis von 623,07 Euro.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.