Was ist ein Diktiergerät?

Was ist ein Diktiergerät und was zeichnet dieses aus?

Mit einem Diktiergerät, auch Diktaphon genannt, können Sie analoge oder digitale Audio-Aufnahmen über ein Mikrofon vornehmen. Kurz gesagt handelt es sich dabei um einen Audio Recorder, den Sie im Büro wie auch für private Zwecke einsetzen können. Sie sind handlich und praktisch und ermöglichen Ihnen unter anderem Ideen, die Ihnen spontan einfallen während Sie unterwegs sind aufzuzeichnen.
Besonders beliebt sind Diktiergeräte im Rahmen der Weiterverarbeitung von Sprachaufzeichnungen bei Sekretärinnen, als Gedächtnisstütze in Redaktionen oder die Datenauswertung Forschungseinrichtungen.
Frequenzgang und Klangqualität bei analogen Geräten sind begrenzt. Dafür haben sie digitalen Geräten gegenüber den Vorteil des einfachen Vor- und Zurückspulens, sowie der Überspielbarkeit von Bandpassagen. Die Aufnahme erfolgt auf Mikro-Kassetten oder Grundig Steno 30 Bandkassetten.
Digitale Diktiergeräte sind das Nachfolgeprodukt zu den analogen Diktiergeräten und bieten eine größere Leistungsfähigkeit. Die Aufnahme erfolgt meist per DSS oder DSS Pro-Komprimierungsverfahren auf einer internen Speicherkarte.
Bei den genannten Verfahren handelt es sich um einen Audiocodec zur verlustarmen Speicherung von Sprachdaten auf Diktiergeräten.
Dadurch sinkt der benötigte Speicherplatz und die Übertragungszeit der Daten verkürzt sich. Die digital aufgenommenen Daten können Sie weiter verarbeiten, kopieren und archivieren.

Kann man mit dem Smartphone Gespräche aufzeichnen?

Smartphones, Notebooks und jeder PC können Gespräche aufzeichnen. Sind Diktiergeräte damit überflüssig geworden?
Nur bedingt, denn in manchen Aufnahmesituationen sind PC oder Notebook zu unhandlich. Bei häufigen Audio-Aufnahmen und Notizen stoßen Smartphones aufgrund ihres begrenzten Speichers schnell an ihre Grenzen.
Journalisten nutzen Diktiergeräte bei ihren Recherchen oder für Interviews. Sekretärinnen verarbeiten Aufzeichnungen ihrer Vorgesetzten weiter. Dabei kann es sich um geschäftliche Korrespondenz, eine Auflistung wichtiger Gesprächspunkte für kommende Meetings und Veranstaltungen oder ähnliches handeln. Forschungsbereiche werten aufgezeichnete Daten wissenschaftlich aus.

Moderne Diktiergeräte zeichnen bis zu 300 Stunden Audiodaten auf. Einige Philips Diktiergeräte nehmen sogar bis zu 1000 Stunden auf. Die Dateien werden chronologisch abgelegt und lassen sich per USB auf einen Computer oder andere Geräte übertragen. Die Aufnahme kann dabei in einer niedrigen oder einer hohen Qualität gewählt werden. Je nach Auswahl wird der Speicher schneller oder langsamer gefüllt.

Stimmtest als Vorbereitung für Seminare und Veranstaltungen
In vielen Firmen werden Präsentationen und Meetings abgehalten, um neue Ideen vorzustellen oder über einen Gedanken- und Informationsaustausch betriebliche Abläufe oder Marketingmaßnahmen zu optimieren.
Eine primäre Aufzeichnung Ihrer Gedanken oder der einzelnen Präsentationspunkte liefert Ihnen den Vorteil eventuelle Fehler beim Korrekturhören zu korrigieren. Zudem wissen Sie dann wie sich Ihre Stimme anhört und möglicherweise auf die Zuhörer und Kollegen wirken wird.

Das Diktiergerät als Navigationssystem
Heutzutage besitzt so gut wie jedes moderne Fahrzeug ein Navigationssystem. Ist es nicht bereits integriert, kann es nachträglich zugekauft werden.
Tritt der Fall ein, dass nicht genügend Navigationsgeräte zur Verfügung stehen, können Sie Ihr Diktiergerät zweckentfremden, indem Sie die Fahrtroute aufsprechen und bei Fahrtantritt abspielen.
Möglicherweise ist das nicht die beste Lösung, da eine optische Unterstützung fehlt, und die Ankündigung zu einer Abfahrt zu spät oder zu früh erfolgt. Dennoch ist diese Möglichkeit besser als sich ohne Navigationshilfe auf den Weg zu machen.

Das Diktiergerät als Terminkalender
Sollten Sie Ihren Terminkalender verlegt haben oder sollte dieser nicht greifbar sein, können Sie Ihre Termine auf Ihrem Diktiergeräte festhalten und jederzeit abrufen.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.