Worin unterscheiden sich Druckkopf und Druckkopfpatrone ?

Druckköpfe bringen Tinte aus Druckerpatronen auf Papier. Hin und wieder wird Ihnen Ihr Drucker anzeigen, dass die Druckköpfe neu ausgerichtet werden. Bei diesem Vorgang wird die Druckkopfposition im Gerät korrigiert. Probleme wie Farbabweichungen und falsch ausgerichtete Zeilen werden behoben. Dadurch soll ein optimales Druckergebnis sichergestellt werden. Dabei arbeiten Tintenstrahldrucker mit zwei unterschiedlichen Techniken.

Drucker mit Permanentdruckkopf

Bezeichnend für einen Permanentdruckkopf, wie einen Canon Pixma Druckkopf, ist, dass bei diesem Drucksystem Tintenpatrone und Druckkopf getrennt sind. Anders ausgedrückt bedeutet dies, dass Sie beim Wechsel einer Druckpatrone nicht auch den Druckkopf mit austauschen. Dieses System verwenden beispielsweise Canon Inkjetdrucker im privaten oder gewerblichen Bereich oder auch professionelle HP Designjets. Den Druckkopf austauschen müssen Sie erst nach einigen hundert oder tausend Seiten. Oft ist es vor allem bei kleineren Geräten so, dass sich ein Austausch aufgrund des hohen Preises nicht lohnt, da ein Neugerät zum gleichen oder zu einem etwas höheren Preis erworben werden kann. Die Tintenpatronen sind im Vergleich zum Einmaldruckkopfsystem etwas günstiger.

Permanentdruckkopf reinigen

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Ausdrucke immer mehr Streifen aufweisen, deutet dies auf einen verschmutzten Druckkopf hin. Den Druckkopf per Hand reinigen ist angesagt - doch wie an den Druckkopf herankommen ? Im Ruhezustand ist der Druckkopf fixiert und muss zunächst entriegelt werden. Schalten Sie Ihren Drucker ein und ziehen Sie den Netzstecker sobald der Druckkopf die Parkposition verlassen hat. Jetzt können Sie den Kopf bewegen. Halten Sie ein feuchtes fusselfreies Tuch unter den Kopf und bewegen sie ihn mit der anderen Hand langsam hin und her. Sobald Sie diese Arbeit beendet haben verbinden Sie Ihren Drucker wieder mit der Steckdose. Der Druckkopf bewegt sich wieder in seine Ausgangsposition. Ein Testdruck sollte jetzt eine fehlerfreie Seite zeigen.

Drucker mit Einmaldruckkopf

Multifunktionsdrucker und Tintenstrahldrucker mit Einmaldruckkopf arbeiten mit einem kombinierten System aus Tintenpatrone und Kopf als Einheit. Bei jedem Wechsel der Druckerpatrone wird somit auch der Kopf gewechselt. Im Vergleich zu Geräten mit permanentem Druckkopf ist der Anschaffungspreis dieser Geräte niedriger.

Vor- und Nachteile des Einmaldruckkopfs:

  • + ist der Druckkopf eingetrocknet kaufen Sie eine neue Tintenpatrone inkl. Druckkopf.
  • -Verbrauchsmaterial etwas teurer als beim Permanentdruckkopfsystem.

Vor- und Nachteile des Permanentdruckkopfs:

  • +Tintenpatronen sind günstiger als beim Einmaldruckkopf.
  • -falls der Druckkopf eintrocknet oder defekt ist, ist der Austausch oft teurer als ein Neugerät.

Wie bei Anschaffungen üblich müssen Sie auch hier abwägen welche Aspekte Ihnen wichtiger sind. Günstigere Tinte oder doch lieber die Sicherheit einen auftretenden Defekt relativ einfach und schnell beheben zu können.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.