Tonerflecken entfernen

Toner aus Drucker entfernen

Viele Laserdrucker verfügen über Resttonerbehälter um überflüssigen Toner aufzufangen. Dennoch kann es zu Verunreinigungen innerhalb des Druckers kommen, sei es aufgrund einer mangelhaften Tonersubstanz oder im Rahmen einer unsachgemäßen Befüllung leerer Tonerkartuschen. Eine Befüllung mit Tonerpulver sollte immer einem Fachmann überlassen werden, der weiß welches Modell wieviel Tonerpulver verträgt. Zu oft wird bei der Befüllung übertrieben, weil es in der Kartusche ja noch Platz gab und man nicht ständig neu nachfüllen wollte. Nach dem Einsetzen in den Drucker folgt dann die Ernüchterung wenn sich überfüllte Kartuschen im Innenraum des Druckers entleeren anstatt auf dem Papier. Ist nur wenig Tonerpulver ausgetreten, können Sie dieses mit Hilfe eines feuchten Mikrofasertuchs entfernen. Ein Staubsauger kann ebenfalls gute Dienste leisten, da er keinen Druck auf die Tonerteilchen ausübt und sich diese nicht weiter auf Oberflächen verfestigen können. Schützen Sie Mund, Nase und Augen bevor Sie mit der Arbeit anfangen, nehmen Sie Ihren Drucker vom Strom und warten Sie 10-20 Minuten. Tonerpartikel sollten entladen sein. Eine eventuell noch vorhandene Restspannung sollte sich so weit möglich abbauen, um böse Überraschungen zu vermeiden. Im schlimmsten Fall müssen Sie bei einem „Tonerunfall“ einen teuren Fachmann mit der Reinigung beauftragen oder den Drucker sogar entsorgen.

Toner aus Textilien entfernen

Wenn sich Tonerflecken plötzlich auf Ihrer Kleidung wieder finden nutzen Sie auch hier zunächst den Staubsauger. Versuchen Sie nicht die Flecken durch Reiben aus der Kleidung zu entfernen. Dadurch dringt das Pulver nur noch tiefer in den Stoff ein bzw. verteilt sich weiter über denselben. Danach waschen Sie Ihr Kleidungsstück in der Waschmaschine mit kaltem Wasser ab. Falls danach immer noch Flecken zu sehen sein sollten nehmen Sie sich einen Nagellackentferner mit Aceton. Träufeln Sie etwas vom Nagellackentferner auf ein Frotteetuch und tupfen Sie die Flecken vorsichtig ab. Achten Sie dabei darauf nicht zu viel Aceton einzuatmen, da es gesundheitsschädlich ist.

Toner aus Teppich entfernen

Teppichfasern binden Tonerpulver sehr gut. Befeuchten Sie ein Putztuch mit kaltem Wasser und tupfen Sie den Teppich vorsichtig ab. Fangen Sie auf keinen Fall damit an über den Teppich zu reiben. Dies führt dazu, dass sich die Teppichfasern stärker mit dem Tonerpulver verbinden und sich nicht mehr abtupfen lassen. Sie können auch ein Teppich-Shampoo mit dem Wasser mischen.

Toner von Händen entfernen

Ist Toner auf Ihre Hände gelangt, gehen Sie zum nächsten Waschbecken. Toner ist thermoaktiv und wird durch Hitze auf Papier fixiert. Waschen Sie Ihre Hände deshalb mit kaltem Wasser ab. So haben die Tonerpartikel keine Möglichkeit sich mit dem Fett der Haut zu verbinden. Ein Pusten über die betreffenden Hautstellen löst das Problem nicht. Der Toner würde sich nur weiter verteilen. Danach trocknen Sie Ihre Hände mit einem Küchentuch ab. Hilft das nicht mischen Sie Waschpulver und kaltes Wasser zu einer Lauge zusammen und versuchen über diese die Hände zu reinigen. Aceton löst gleichfalls die im Tonerpulver enthaltenen Harze, die dafür verantwortlich sind, dass sich der Toner nicht so leicht ablösen lässt.

Toner von Möbeln, Parkett und Fließen entfernen

Nutzen Sie einen Staubsauger um Tonerreste zu entfernen. Achten Sie dabei keinen Druck auf die Tonerpartikel auszuüben. Dabei empfiehlt es sich den Staubsauger zuvor mit einem Feinstaubfilter auszustatten, um Tonerteile nicht im ganzen Raum zu verteilen. Als Behelf kann auch ein Küchentuch über der Staubsaugerdüse dienen. Der meiste Tonerstaub bleibt daran hängen. Achten Sie darauf, dass das Küchentuch nicht eingesaugt wird und knüllen Sie es zusammen bevor Sie den Staubsauger ausschalten. Restspuren können Sie mit einem Papier-Küchentuch, Allzweckreiniger oder kaltem Wasser entfernen. All die beschriebenen Maßnahmen sind zeitintensiv, weshalb die Vorbeugung die beste Maßnahme ist. Diese Prävention beginnt bereits mit der Drucker Wartung.

  • Wenn Sie eine Tonerkartusche tauschen, legen Sie ein Stück Zeitungspapier vor den Drucker und binden Sie sich eine Küchenschürze um, damit Ihre Kleider geschützt sind.
  • Kommt es doch zu einer Verschmutzung benutzen Sie niemals warmes Wasser für die Reinigung.
  • Beginnen Sie immer zuerst, wie beschrieben, mit der Trockenreinigung, bevor Sie Wasser oder andere Mittel einsetzen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.