Staedtler Lumocolor Folienstifte

Wenn es darum geht Folien zu beschriften kommt der Staedtler Lumocolor Folienstift ins Spiel. Bereits in der Schule fiel der Stift auf, der im Rahmen von Tageslichtprojektor-Präsentationen zum Einsatz kam.
Was heute vielfach digital über Powerpoint-Präsentationen oder andere Programme gelöst wird, wurde und wird in Schulen zum großen Teil immer noch per Folienstift gemacht. Durch die große Farbvielfalt, verschiedene Strichstärken und die Wasserlöslichkeit der Stifte können auch aufwendige Darstellungen geschaffen werden. Die Folien lassen sich neu beschriften und damit mehrmals verwenden. Zudem können Korrekturen sehr schnell vorgenommen werden. Ein enormes Plus gegenüber digitalen Arbeiten.
Die Wasserlöslichkeit der Stifte dürfte auch Eltern erfreuen, deren Kinder die hauseigenen Tapeten oder ihre Kleidung mal eben mit Filzstiften umdekorieren.

Die Staedtler Lumocolor Geschichte
Der Name "Lumocolor" wurde 1954 als Warenzeichen eingetragen. Das erste unter diesem Namen angebotene Produkt war der "Mars-Lumocolor"-Drehstift mit farbiger Mine für die Overhead-Projektion.
1967 erfolgte die Üräsentation des Staedtler Lumocolor in acht wasserlöslichen Farben. Gegen Ende der sechziger Jahre folgte der wasserfeste Staedtler Lumocolor Folienstift.
Die wasserlösliche Variante besitzt einen grauen, die wasserfeste Variante einen schwarzen Schaft, wodurch die Schreibwerkzeuge auch optisch unterschieden werden können.
Die mit diesen Stiften verbundene Lumocolor Dry Safe Technologie führt dazu, dass die Tinte sehr schnell trocknet. Zudem kann der Stift tagelnag offen liegen bleiben ohne einzutrocknen. Dadurch verlängert sich seine Lebenszeit um ein Vielfaches.

Staedtler Lumocolor - Der Stift für alle Gelegenheiten

Profistifte sind unschlagbar, die meisten allerdings in ihren Anwendungsgebieten beschränkt. Ganz anders der Staedtler Lumocolor permanent oder non-permanent. Er darf durchaus als Universalstift bezeichnet werden, denn er liefert auf fast allen Oberflächen absolut überzeugende Ergebnisse. Dabei sind die niedergeschriebenen oder gezeichneten Werke beim permanenten Stift dauerhaft wisch- und wasserfest. Bei der non-permanenten Ausführung ist der Lumocolor trocken abwischbar. Ideal ist der Staedtler Lumocolor daher auch in Verbindung mit OHP-Folien, die zusammen mit Overhead-Projektoren eingesetzt werden. Praktisch ist das schnelle Trocknen der Tinte des Staedtler Lumocolor. Binnen weniger Augenblicke ist das Geschriebene oder Gezeichnete trocken, daher ist dieser Stift besonders gut für Linkshänder zu verwenden.
Whiteboards sind ein weiterer Einsatzbereich, in dem diese Folienstifte punkten können. Ob Rundspitze oder Keilspitze - geschlossene Flächen, wie Glas und Porzellan lassen sich ebenso einfach wie ein Whiteboard beschriften. Die Farbe ist rückstandsfrei abwischbar. Ein Clip an der Kappe des Stifts ermöglicht das Anstecken in die Hemd- oder Hosentasche.

Das Geheimnis des Staedtler Lumocolor: seine Tinte

Die Tinte des Staedtler Lumocolor ist sein Erfolgsgeheimnis. Es handelt sich dabei um hochwertige Permanenttinte, mit der sich auf Grund von Geruchsarmut besonders angenehm arbeiten lässt. Der Gesundheit tut der Staedtler Lumocolor außerdem gut, denn die Tinte verzichtet auf problematische Inhaltsstoffe wie Xylol und Toluol. Die Farben des Staedtler Lumocolor sind lichtbeständig und behalten dauerhaft Ihre Farbbrillanz. Das Schwarz dieses Stiftes darf außerdem das Prädikat „wetterfest“ tragen. Die beim Lumocolor Dry Safe verwendete Tinte ermöglicht ein schnelles Trocknen der Tinte auf der Schreiboberfläche, der Stift kann jedoch mehrere Tage offen liegen (nach Prüfklima ISO 554), ohne einzutrocknen.

Der Staedtler Lumocolor überzeugt durch hohe Qualität und lange Lebensdauer

Hohe Qualität darf man Produkten aus dem Hause Staedtler ohne Einschränkung unterstellen. Der Staedtler Lumocolor Folienstift zeigt seine Qualitäten durch die Verwendung hochklassigen Polypropylens, aus dem Schaft und Kappe gefertigt sind. Die Strichbreite in SF,S,M oder B, sorgt für ein dauerhaft makelloses Schriftbild. Und wenn der Stift einmal leer sein sollte, ist er kein Fall für den Müll, da Sie den Staedtler Lumocolor nachfüllen können. Dafür nutzen Sie Tankstelle 48715 für wasserlösliche Stifte und die 48717 für wasserfeste. Eine Besonderheit für Flugreisende sei noch erwähnt: Der Lumocolor verfügt über die „Airplane safe“-Technologie. Das bedeutet, dass ein automatischer Druckausgleich sicherstellt, dass Staedtler Stifte Lumocolor niemals auslaufen.

Staedtler Lumocolor nachfüllen

Den Staedtler Lumocolor Folienstift nachfüllen geht ganz einfach:

  • Tintenfass "Refill Station" öffnen.
  • Stift mit der Spitze in das Fass stecken und stehen lassen. Die Tinte wird über die Spitze in den Schaft gezogen.
  • bereits nach einigen Minuten ist der Stift wieder schreibbereit.
  • nach 3-4 Stunden ist der Stift wieder vollständig befüllt.


Sie müssen kein Sorge haben, dass überschüssige Tinte auslaufen könnte, da nur die maximal mögliche Tintenmenge aufgenommen wird. Nachfülltinte ist über mehrere Monate haltbar, sofern Sie sie lichtgeschützt lagern.
Kommen Sie nicht auf die Idee, das Tintenfass auf den Kopf zu stellen, damit die Tinte schneller in Ihr Schreibgerät läuft. Sie erreichen dadurch nur dass die Tinte sich überall verteilt. 
Durch die Nutzung wieder befüllbarer Schreibmittel schonen Sie Ressourcen und Umwelt.

Staedtler Lumocolor entfernen

Falls Sie anstelle eines wasserlöslichen Folienschreibers oder Whiteboardmarkers einen permanenten Stift erwischt haben und damit Folie oder Whiteboard beschriftet haben, gibt es auch hierfür Lösungen diesen wieder zu entfernen. 3 Möglichkeiten dazu möchten wir vorstellen:

  • Reinigungsalkohol oder alkoholhaltige Getränke mit über 40% Alkoholanteil.
  • Geben Sie etwas Alkohol auf ein sauberes Tuch und reiben Sie die Farbe weg.
  • WD-40 Universalspray direkt auf die Farbe spritzen und mit einem sauberen Tuch die Farbe wegreiben.
  • Aceton-haltigen Nagellackentferner auf ein sauberes Tuch geben und den Markerfleck wegreiben.


Sollten Sie Farbe auf Ihre Haut bekommen haben, geben Sie etwas Alkohol auf einen Schwamm oder ein Tuch. Achten Sie darauf Reinigungsalkohol oder Whiskey mit einem Alkoholgehalt von 40 oder 50% zu verwenden. Es kann immer etwas Farbe zurückbleiben, die aber nach einigen Duschvorgängen völlig verschwunden sein sollte. In diesem Zusammenhang beachten Sie bitte darauf keinen der genannten Alkoholarten einzusetzen, falls es sich um Farbe handelt, die in der Nähe empfindlicher Bereiche, wie Augen, Nase oder Mund befindet, da diese Reinigungsmittel wie Schleifmittel wirken.

Tags: Bürokram

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.