Papiersorten für Drucker

Heutzutage hat man definitiv die Qual der Wahl bei der Auswahl von Papier. Nicht nur dass es viele Sorten davon gibt, die sich in Gewicht, Farbe und Oberflächenbeschaffenheit unterscheiden, nein es gibt auch speziell für den jeweiligen Druckertyp bzw. die Drucktechnologie konzipierte und darauf abgestimmte Papiere.

Das richtige Papier für den richtigen Zweck

Fotopapier oder Geschäftsbogen - jede Anwendung verlangt nach dem richtigen Papier um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Zudem sollten Sie sich vorher überlegen, ob Sie mit einem Laserdrucker oder einem Tintenstrahldrucker arbeiten möchten.

Recyclingpapier - eignet sich vorzugsweise für Konzeptdruck oder vorläufige Entwürfe, sowie Unterlagen, die nur vorübergehend benötigt werden, sowie zur Archivierung von Informationen. Bedrucken können Sie dieses Papier mit einem Tintenstrahldrucker oder einem Laserdrucker.

Kopierpapier - eignet sich für alle Drucksachen. Sie können das Papier mit Laserdrucker wie auch Tintenstrahldrucker bedrucken.

Tintenstrahlpapier - eignet sich für Grafiken und Text. Verwenden Sie das Papier ausschließlich in Verbindung mit Ihrem Tintenstrahldrucker, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Fotopapier - eignet sich für Fotografien. Spezialbeschichtungen des Papiers erzeugen professionelle Drucke. Sie werden überwiegend für Tintenstrahldrucker angeboten, sind jedoch in geringerem Umfang auch für Laserdrucker erhältlich. Dabei variieren Tintenstrahlpapiere in ihrem Gewicht, Material (Papier, Baumwolle, etc.), sowie Helligkeit.

Geschäftspapier - mit oder ohne Wasserzeichen und mit mindestens 110g/qm Gewicht vermitteln Papiere wie beispielsweise von Gohrsmühle einen professionellen Eindruck Ihres Unternehmens. Da dieses Papier unbehandelt ist empfiehlt sich der Druck per Laserdrucker. Achten Sie beim Einsatz von Tintenstrahlpapier darauf es richtig einzulegen, damit die beschichtete Seite bedruckt wird. Nehmen Sie im Drucker die richtige Papiereinstellung vor und informieren Sie sich in der Betriebsanleitung Ihres Druckers über das maximal zulässige Papiergewicht, das Ihr Drucker verarbeiten kann, um einen Papierstau zu vermeiden.

Tipps zur Papier-Lagerung

Solange Sie Papier nicht nutzen, sollten Sie die Packung auch nicht öffnen und alles bei Raumtemperatur trocken lagern. Ansonsten kann das Papier Feuchtigkeit aufnehmen und sich wellen. Bevor Sie das Papier einlegen, lockern Sie es etwas auf, damit die Blätter nicht aneinander kleben und sauber eingezogen werden.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.