Kugelschreiber trocknen aus

Kugelschreiber, besser gesagt, deren Mine haben die Angewohnheit bei längerer Nichtnutzung einzutrocknen. Ist es soweit gekommen, können Ihnen die nachfolgenden Vorschläge helfen das Problem zu lösen.

Kugelschreibermine eingetrocknet ? - 7 Tipps dazu !

Kugelschreiberminen trocknen mit der Zeit ein. Dies passiert vor allem dann, wenn Sie Ihren Kugelschreiber längere Zeit nicht benutzt haben. Obwohl die Mine voll ist können Sie nicht mehr schreiben. Das liegt daran, dass die Schreibspitzenkugel mit eingetrockneter Farbe verklebt ist. Was können Sie bei eingetrockneten Kuliminen unternehmen ?

Tipp 1
Schreiben Sie eine Weile mit Druck auf ein Stück Papier und beobachten Sie ob Ihr Kugelschreiber von alleine wieder schreibt.

Tipp 2
Prüfen Sie ob die Kugelschreibermine ein offenes Ende hat. Blasen Sie mehrfach 1-2 Sekunden in das offene Ende hinein. Vermeiden Sie unter allen Umständen Luft einzusaugen, da Sie sich sonst einer Tintenvergiftung aussetzen. Legen Sie die Mine wieder in Ihr Schreibgerät ein, üben Sie beim Schreiben etwas Druck aus und beobachten Sie ob die Mine wieder schreibt.

Tipp 3
Schütteln Sie den Kugelschreiber wie ein Thermometer. Durch Luftblasen, die sich im Tintenröhrchen befinden können, kann so die Tinte in Richtung Schreibspitze bewegt werden.

Tipp 4
Klopfen Sie mit der Kugelschreiberspitze auf eine harte Oberfläche, z.B. eine Schreibtischplatte. Legen Sie zuvor ein Stück Papier unter, damit sich die Tinte nicht über den Tisch verteilt.

Tipp 5
Entnehmen Sie zunächst die Kugelschreibermine aus dem Kugelschreiber. Entzünden Sie eine Kerze oder nehmen Sie sich ein Feuerzeug und halten Sie die Schreibspitze, und nur diese, vorsichtig und ganz kurz in die Flamme um sie zu erwärmen. Prüfen Sie, ob die Mine wieder schreibt. Sollte dies nicht der Fall sein, wiederholen Sie den Vorgang. Achten Sie bei Minen deren Tintenvorrat sich in einem Plastikröhrchen befindet darauf, dass sich das Röhrchen nicht von der Schreibspitze ablöst und austropft. Legen Sie vorher eine Zeitung oder etwas anderes unter.

Tipp 6
Legen Sie die Mine in eine Plastiktüte und diese für 3-5 Minuten in kochendes Wasser oder auf eine Heizung. Warten Sie bis die Mine soweit abgekühlt ist, dass Sie sie anfassen können. Schütteln Sie die Mine anschließend gut durch oder klopfen Sie sie kräftig auf Papier. Da die Tinte beim Schütteln spritzen könnte, decken Sie die Öffnungen vorher am besten mit einem Stück Kunststoff ab.

Tipp 7
Hauchen Sie die Mine eine Weile lang an. Durch den warmen Atem sollte sich die Farbe in der Schreibspitze erwärmen, und die Schreibkugel sich wieder bewegen lassen.

Sollte Ihnen all das zu aufwendig sein, bleibt nur der Austausch der alten Mine durch eine neue oder der Umstieg auf einen Gelschreiber, der ebenfalls über eine dokumentenechte Schreibmine verfügt.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.