Etikettendrucker Privat und im Büro

Etikettendrucker für Labor, Lager und mehr...

Im Grunde genommen ist es heutzutage ein Leichtes Etiketten über seinen Laserdrucker oder Tintenstrahldrucker auszudrucken. Kostenlose Vorlagen erleichtern den Prozess und selbst die Herstellung größerer Mengen individuell gestalteter Etiketten erledigt sich fast von selbst.
Umständlich wird das ganze nur wenn Etiketten im Labor, Lager und Logistik oder bei einem Außentermin an Ort und Stelle ersetzt oder gefertigt werden sollen. Eben mal den Drucker aus dem Büro unter den Arm klemmen ist nicht möglich. Mobile Etikettendrucker spielen in dieser Situation ihre Stärken aus. Nicht nur für die Regalbeschriftung geeignet, erstellen sie Adressetiketten, Namensschilder, Barcodeetiketten und Besucherausweise im Handumdrehen.

Etikettendrucker Funktionsweise
Ein Etikettendrucker, auch Labelwriter genannt, kann je nach Modell stationär oder mobil genutzt werden. Die Nutzungsart bedingt auch die im Gerät vorhandenen Schnittstellen:

  • seriell
  • USB
  • Bluetooth
  • LAN
  • WLAN
  • Smartphone- oder Tabletverbindung per App


Mögliche Austattungsmerkmale sind Zeit- und Datumsfunktion, eine integrierte Schneideeinheit oder ein Display mit mehreren Zeilen. Unter den zahlreichen Anbietern finden sich unter anderem die Unternehmen Leitz und Brother. Beide Hersteller bieten viele unterschiedliche Breiten an, sodass sich viele potentielle Anwendungsgebiete ergeben.

Der Leitz Icon Etikettendrucker

Die Etiketten liegen in einer Kartusche, die einfach ausgetauscht werden kann. Klar strukturierte Ordnungssysteme verlangen nach professionellen Lösungen, die Ihnen eine Etikettiermaschine bietet.
Mit dem Leitz Icon Etikettendrucker können Ordner-Rückenschilder, Adressetiketten und Banner erstellt werden. Er ist in der Lage Papier und Plastik bis zu einer Breite von 88mm und 2m Länge zu verarbeiten. Auch große Druckaufkommen bewältigt er mit bis zu 200 Etiketten pro Minute. Sein Display zeigt an welches Band eingelegt ist und wie viele Etiketten noch übrig sind. So sieht man wann der nächste Kartuschenwechsel in etwa ansteht und kann rechtzeitig für Nachschub sorgen. Bedienen lässt sich der Leitz Icon Etikettendrucker per PC, Tablet oder Smartphone.

Brother Etikettendrucker

Auch Brother bietet die Möglichkeit Besucherausweise, Versandetiketten, Patientenarmbänder oder Barcodeetiketten per mobilem Etikettendrucker zu produzieren. Ein professioneller Etikettendrucker ist unter anderem der Brother QL-600 den es in grau, rot und blau gibt. Verarbeitet werden Einzeletiketten und Endlosetiketten. Die Etiketten werden nach dem Einlegen automatisch vom Gerät erkannt. Über eine USB-Schnittstelle kann das Etikettiergerät unter Windows ohne Software- und Treiberinstallation bei einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 44 Etiketten pro Minute genutzt werden. Mit einem Gewicht von 1,12Kg ist der QL-600 ein gut tragbares Gerät für unterwegs. Die Druckauflösung von Etikettendruckern liegt bei etwa 203dpi und 300dpi.

Etikettendrucker Anwendungsmöglichkeiten
sind vielfältig:

  • Adressaufkleber
  • Ordner-Rückenschilder
  • CD-Etiketten
  • Namensschilder
  • Besucherausweise
  • Patientenarmbänder
  • Preisetiketten
  • Eintrittskarten
  • Barcodeetiketten


Beschriftungsgerät - Einfache Bedienung
:

  • Etikettendrucker am PC oder am Stromnetz anschließen
  • Etikettendrucker einschalten
  • Auf Bedienfeld achten bis die Druckbereitschaft signalisiert wird
  • Etikettenrolle einlegen
  • Bei der ersten Betriebsaufnahme Papierlauf synchronisieren
  • Etikettendruck starten


Vorteile des Beschriftungsgeräts

  • leicht, handlich und tragbar
  • stationär oder mobil nutzbar
  • für Unternehmen und private Anwender gleichermaßen geeignet
  • effizient vor allem bei Außenterminen und für den Sofortdruck

Etikettendrucker Zubehör

Neben dem Verbrauchsmaterial Etiketten werden abhängig von Hersteller und Modell auch Gebrauchsmaterialien benötigt:

  • Etiketten-Software für Vorlagen und die Steuerung über den PC
  • Cutter/Schneidestationen für das Abschneiden der Etiketten
  • Reinigungsmittel und kleine Reinigungsstäbchen
  • Manuelle oder halbautomatisierte Etiketten Aufwickler bzw. Abwickler
  • Docking-Station, Hartschalenkoffer, Adapter, Akku, WLAN-Karte, Halterungen, etc.


Beim Etikettendrucker gilt wie auch bei der Anschaffung von Laserdrucker und Tintenstrahldrucker: Nehmen Sie sich vor dem Kauf Zeit, vergleichen Sie Funktionen und Druckgeschwindigkeit, sowie die Kosten des Verbrauchsmaterials.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.