Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
7 von 6
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
7 von 6

Bekannte Bildtrommel-Hersteller

Brother Bildtrommel  Canon Bildtrommel  HP Bildtrommel  Lexmark Bildtrommel
Brother Bildtrommel Canon Bildtrommel HP Bildtrommel Lexmark Bildtrommel
 My Green Bildtrommel  OKI Bildtrommel  Ricoh Bildtrommel  Sharp Bildtrommel
 My Green Bildtrommel  Oki Bildtrommel  Ricoh Bildtrommel  Sharp Bildtrommel

 

Bildtrommel Funktion

Die Funktion der Bildtrommel entspricht in etwa der Funktion von Druckköpfen bei einem Tintentrahldrucker. Sie lichtet Bild und Text auf dem Papier ab. Dabei wird die beschichtete Bildtrommel-Oberfläche über eine Hochspannungsquelle und den Schleifkontakt mit Hilfe einer Ladekorona elektrisch aufgeladen. Mit Hilfe eines Laserstrahls oder durch Leuchtdioden (LED) wird auf der Trommeloberfläche ein Bild erzeugt. Bei jeder Drehung der Trommel bleiben an den geladenen Stellen Tonerpartikel haften. Im weiteren Drehverlauf wird das Bild an der Transferwalze auf das Papier übertragen. Über die Heizungseinheit, die hinter der Trommeleinheit sitzt, wird das Tonerpulver letztlich auf dem Papier fixiert. Während dessen dreht sich die Bildtrommel weiter und wird mit Hilfe von Spannung an der Löschkorona entladen. Damit ist der Weg für den nächsten Druckjob frei.

Bildtrommel Varianten

Hierzu zählen die Einweg-Bildtrommel, die Permanent-Bildtrommel, sowie die Semipermanent-Bildtrommel.

Bildtrommel Einweg
Diese Ausführung verwendet unter anderem die Firma HP. Hierbei bilden Toner und Trommel eine Einheit. Ist das Tonerpulver verbraucht muss die ganze Einheit ausgetauscht werden. Im Grunde genommen eine Ressourcenverschwendung, die aber andererseits eine gleichbleibend hohe Druckqualität sicherstellt.

Bildtrommel permanent
Eine permanente Bildtrommel wird beispielsweise in Kyocera Laserdruckern verwendet. Sie werden aus amorphem Silizium, einem sehr harten Material gefertigt, das nur langsam verschleißt. Ist die Lebenszeit der Trommel überschritten, gilt das auch für den Drucker. Ein Austausch der Einheit ist nicht vorgesehen. Bei jedem Tonerwechsel verlangt der Laserdrucker nach einer Reinigung, die sich auf das Säubern des Coronadrahtes und das Abwischen der Ausrichtwalze beschränkt. Deshalb liegt jedem neuen Lasertoner ein Reinigungstuch bei.

Bildtrommel semipermanent
Brother und Oki-Laserdrucker arbeiten mit semipermanenten Bildtrommeln. Dabei verbleibt die Trommel solange im Drucker bis sie ihre Lebensdauer überschritten hat. Bei einem Brother HL-5150D beispielsweise gibt der Hersteller die Lebensleistung mit 20.000 Seiten an. Solange diese Seitenzahl nicht gedruckt wurde, muss nur immer wieder die Tonereinheit ausgetauscht werden. Ökologisch ist das sinnvoll, allerdings lässt sich der Tonerwechsel bei diesem System nicht staubfrei durchführen.

Bildtrommel ersetzen

Wenn Sie eine Bildtrommel kaufen,achten Sie auf die Beschreibung in Ihrer Bedienungsanleitung um diese fachgerecht auszutauschen und Beschädigungen Ihres Druckers zu vermeiden. Die Bildtrommel Funktion besteht darin Bilder und Texte,die Sie von Ihrem Computer an Ihren Drucker senden, auf Papier zu übertragen. Eine Drucker Bildtrommel besteht aus 2 Endstücken zur Verankerung im Lasergerät,einem aluminiumbeschichteten Zwischenstück mit fotoleitender Schicht,der Walze, und dem Zahnrad,das diese Walze dreht. Bei der Aufbringung von Bilddateien auf Papier wird die fotoleitende Schicht der Walze teilweise unter Spannung gesetzt. Während einer Trommeldrehung erzeugt ein Laserstrahl auf der Trommeloberfläche die Projektion eines Bildmusters. Tonerpartikel bleiben an den geladenen Stellen haften,während sich die Trommel dreht. Über eine Transferwalze wird das Bild auf das Papier übertragen. Danach wird die Fotoschicht entladen,Tonerreste werden über einen Wischer entfernt. Die endgültige Fixierung des Bildes auf dem Papier erfolgt über die Fixiereinheit.
Eine längere UV-Bestrahlung kann die Oberfläche der Einheit beschädigen. Gleiches gilt für die Berührung der Bildtrommel-Oberfläche mit den Fingern. Streifen oder Flecken auf dem Druckbild können die Folge sein. Deshalb werden diese Produkte auch in lichtdichter Folienverpackung ausgeliefert.

Wie eine Bildtrommel gelagert werden soll

Wie andere Verbrauchsmaterialien auch sollte die Bildtrommel kühl, trocken und lichtgeschützt gelagert werden. Solange das Produkt original verpackt ist, muss auf die Haltbarkeit nicht geachtet werden, da keine Zustandsveränderung auftritt.

Bildtrommel reinigen

Durch Verschmutzungen in Form von Etikettenresten oder Toneranhaftungen kann eine Bildtrommel kein sauberes Druckbild mehr produzieren. Nutzen Sie dazu am besten Wattestäbchen oder ein fusselfreies Tuch für die Reinigung. Alternativ dazu können Sie bei hartnäckigeren Verschmutzungen auf Isopropanol zurückgreifen. Ein sehr gutes Lösemittel um Kleberückstände, Fette, Öle und Farbreste zu entfernen. Achten Sie bei der Reinigung immer darauf nicht zu großen Druck auf die Bildtrommel auszuüben um deren Beschichtung nicht zu beschädigen und setzen Sie sie nicht zu lange dem Licht aus.

Angeschaut