Aktenvernichter für Büro und zuhause

Inwieweit sich diese unterscheiden und um Ihnen eine mögliche Kaufhilfe anzubieten, erhalten Sie nachfolgend die wichtigsten Merkmale dieser Geräte aufgeführt. Aktenvernichter, Schredder, Papier- und Reißwolf umschreiben das im Büro und Privathaushalten eingesetzte Gerät, dessen Zweck in der Vernichtung von Dokumenten und anderem nicht mehr benötigtem Schriftgut besteht. Die Schneideleistung der Aktenvernichter im Angebot liegt zwischen unter 16 Blatt bis über 30 Blatt und Arbeitsbreiten von 130mm bis 500mm. Damit können je nach Schnittbreite des Reißwolfs kleinere Formate, aber auch DIN A4 oder DIN A3 Papiere zerkleinert werden. Blattleistungen der einzelnen Geräte werden mit einer Angabe der Grammstärken in 70g/qm oder 80g/qm angegeben. Die auf dem Schriftgut befindlichen Informationen können nach deren Zerkleinerung so nur mit größerem Aufwand rekonstruiert werden. Je nach Bedarf reicht das Angebot der Aktenvernichter vom einfachen Streifenschnitt-Aktenvernichter für den Privatanwender, der hin und wieder Schriftstücke vernichten möchte, bis zum Partikelschnitt-Aktenvernichter (Cross-Cut) mit hoher Sicherheitsstufe für den täglichen Einsatz im Büro zur Vernichtung hochsensibler Dokumente in verschiedenen Arbeitsbreiten.

Aktenvernichter Hersteller

Aktenvernichter der neueren Generation, ob vom Hersteller Dahle, Fellowes, HSM, Ideal oder Rexel, sind in der Lage neben Papier auch CD/DVD-Rohlinge und Kreditkarten zu zerkleinern. Meist werden die Kunststoffstückchen nicht in einem Abfallsack, sondern in einem separaten Behälter aufgefangen. Zugehörige Sicherheitsstufen der einzelnen Geräte können je nach Ausstattung zwischen 1 und 6 liegen.

Aktenvernichter Sicherheitsstufe

  • Sicherheitsstufe 1 (P-2) - (für allgemeine Papiere): max.12mm Streifenschnitt-Breite
  • Sicherheitsstufe 2 (P-3) - (für nicht besonders vertrauliche Papiere): max.6mm Streifenschnitt-Breite
  • Sicherheitsstufe 3 (P-4) - (für vertrauliche Papiere): max.2mm Streifenschnitt-Breite
  • Sicherheitsstufe 4 (P-5) - (für geheime Papiere): max.2mm Streifenschnitt-Breite und 15mm Streifenschnitt-Länge
  • Sicherheitsstufe 5 (P-6) - (für maximale Sicherheitsanforderungen): max. 0,8mm Partikelschnitt-Breite und 15mm Partikelschnitt-Länge
  • Sicherheitsstufe 6 (P-7) - (für Sicherheitsanforderungen des Geheimdienstes): max.1mm Partikelschnitt-Breite und 5mm Partikelschnitt-Länge

Aktenvernichter Schnittarten

Streifenschnitt-Aktenvernichter verfügen über 2 gegenläufige Wellen, die über scharfkantige ineinander versetzte Räder verfügen, deren Mantel verzahnt ist, um einen problemlosen Transport des Schnittguts sicherzustellen. Beim Passieren der Räder erfolgt der eigentliche Schneidevorgang in Streifen. Abhängig vom Räderabstand ergibt sich die Streifenbreite. Je mehr Räder die Welle enthält und umso geringer der Räderabstand ist, umso schmaler wird der geschnittene Streifen. Kreuzschnitt-Aktenvernichter (Cross-Cut) verfügen über 2 gegenläufige Wellen mit ineinander versetzten scharfkantigen Rädern, aus deren Mantel scharfe Metallkanten ragen, die wellenformartig leicht versetzt montiert sind. Die Metallkante sorgt für den Transport des Schriftguts und die Zerkleinerung des Streifens in mehrere ausgeglichene Partikel. Betrieben werden Aktenvernichter über einen Elektromotor, der das aus mehreren Zahnrädern bestehende Getriebe antreibt. Das Getriebe ist für die Leistungsfähigkeit des Schredders ausschlaggebend. Geräte mit Kettenantrieb sind Geräten mit Zahnrädern, die teils aus Kunststoff hergestellt sein können, deutlich überlegen. Vorteile Aktenvernichter Streifenschnitt

  • es können gleichzeitig mehr Blätter eingeführt werden als bei Partikelschnitt-Aktenvernichtern
  • das Betriebsgeräusch ist niedriger als bei Partikelschnitt-Aktenvernichtern Nachteile Aktenvernichter Streifenschnitt
  • das Schnittgutvolumen ist höher als bei Partikelschnitt-Aktenvernichtern
  • es sind keine besonders hohen Sicherheitsstufen verfügbar Vorteile Aktenvernichter Partikelschnitt (Cross-Cut)
  • das Schnittgutvolumen ist geringer als bei Streifenschnitt-Aktenvernichtern
  • es sind höhere Sicherheitsstufen verfügbar

Nachteile Aktenvernichter Partikelschnitt (Cross-Cut)

  • das Betriebsgeräusch ist höher als bei Streifenschnitt-Aktenvernichtern
  • langsamere Durchlaufgeschwindigkeit zu vergleichbaren Streifenschnitt-Aktenvernichtern

Im Aktenvernichter viele Blätter einzulegen kann dazu führen, dass die Schneidewalzen blockieren, da der Motor nicht über die nötige Kraft verfügt, die aufgebracht werden muss, um die Walzen weiter zu drehen. Achten Sie deshalb auf die in der Bedienungsanleitung maximal angegebene Blattzahl, die auf einmal eingelegt werden darf. Ansonsten ist der Aktenvernichter verstopft. Wenn Sie Glück haben, kann dies in solch einem Fall dadurch behoben werden, dass Sie den Rücklaufknopf bedienen. Ansonsten müssen Sie den Aktenvernichter Aufsatz abnehmen, der den Schneidekopf beinhaltet um die Walzen manuell vom Papier zu befreien. Artfremdes Material, wie Kartonagen oder mit Packband beklebte Papierstapel sollten Sie nicht im Reißwolf vernichten. Kartonage führt gleichfalls zu einer Walzenblockierung, zudem kann der Motor aufgrund der Überlastung beschädigt werden. Klebepackband wickelt sich gern um die Walzen und hindert diese sich weiter zu drehen. Eine Aktenvernichter Wartung können Sie insoweit selbst vornehmen, indem Sie die Schneidewalzen Ihres Aktenvernichters regelmäßig mit Spezial-Öl einschmieren. So verringern Sie die Möglichkeit des Papiers sich darin zu verkeilen und die Schneidewalzen laufen auch nach längerer Zeit reibungslos. Eine zweite Möglichkeit besteht darin Ölpapier einzusetzen. Dieses mit Öl imprägnierte Papier gibt während des Schneidevorgangs das Schmiermittel direkt auf die Schneidewalzen ab.

Aktenvernichter kaufen

Wenn Sie sich mit dem Kauf eines Aktenvernichters beschäftigen, sollten Sie sich zunächst überlegen, welches Papieraufkommen Sie in etwa bewältigen möchten. Im zweiten Schritt sollten Sie überlegen, ob auch Kreditkarten, CD`s oder Büroklammern vernichtet werden sollen. Und zuletzt, wie klein Sie Ihre Unterlagen zerkleinern möchten oder müssen, um wichtige Dokumente vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Wenn Sie diese Fragen geklärt haben, dürfte der Wahl eines neuen Aktenvernichters nichts mehr im Wege stehen, der Ihren Ansprüchen voll und ganz genügt.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.