Aktenvernichter entstopfen und das A und O seiner Pflege !

Aktenvernichter finden sich heutzutage in vielen Privathaushalten wie auch Büros. Dabei werden sie, abhängig davon ob sie in grösseren Unternehmen oder privat eingesetzt werden, unterschiedlich stark belastet. Oft geschieht es dass man aufgrund von Zeitmangel nicht darauf achtet und zuviel Papier auf einmal in den Aktenvernichter legt oder Papierstapel schräg einziehen lässt. Die Folge davon ist, dass die Schneidewalzen nicht mehr die Kraft aufwenden können, die nötig wäre um das Papier zu zerkleinern. Das gleiche gilt für Pappe. Pappe ist nicht gleich Papier. Da es eine völlig andere Struktur aufweist haben Sie damit die besten Aussichten Ihren Reißwolf zu blockieren. Noch schlechter sind nur noch Pappen mit Packbandstreifen. Das Paketband kann sich um die Schneidewalzen wickeln und sie so zum Stillstand bringen. In allen genannten Fällen ist ein Papierstau vorprogrammiert und der Aktenvernichter stoppt.

Wie den Aktenvernichter entstopfen ?

Ist der Aktenvernichter erst einmal verstopft, ziehen Sie am besten zuerst den Netzstecker um Verletzungen, durch einen sich eventuell wieder in Gang setzenden Aktenvernichter, zu vermeiden. Denn solange sich Papier im zuführenden Schacht befindet läuft der Aktenvernichter auch wenn kein weiterer Papiereinzug erfolgt. Sollten Sie in diesem Zustand genügend Papier zwischen den Walzen entfernen, könnten sich die Walzen plötzlich wieder drehen und Sie verletzen. Eine weitere Verstopfung bzw. ein Stopp des Aktenvernichters kann auch mit einem übervollen Auffangbehälter zusammenhängen. Durch den Gegendruck bereits zerkleinerter Papiere werden nachgelegte Papiere nicht mehr eingezogen.
Um das Aktenvernichter Schneidwerk zu reinigen gehen Sie am besten wie folgt vor:

  • Zuerst den Netzstecker ziehen.
  • Nehmen Sie eine Pinzette und versuchen Sie das zwischen den Walzen steckende Papier heraus zu ziehen.
  • Ziehen Sie von oben und unten um heraus zu finden wo Sie leichter ansetzen können.
  • aufgerolltes Papier schneiden Sie mit Hilfe eines Cutters oder eines Skalpells/Messers ab und nutzen dann wiederum die Pinzette um die Reste zu entfernen.
  • bei Plastikstücken oder dickeren Papier-/Pappestücken benutzen Sie einen Schraubenzieher. Wenden Sie etwas mehr Kraft auf, achten Sie aber darauf die Klingen nicht zu verbiegen oder zu beschädigen.
  • Aktenvernichteröl kann Wunder wirken: Geben Sie das Öl auf die betroffenen Stellen und lassen Sie es etwa eine halbe Stunde lang einwirken. Das Papier saugt sich mit dem Öl voll und lässt sich dann leichter von den Walzen lösen. Möglicherweise genügt auch, abhängig vom Grad der Verstopfung, ein Neustart Ihres Shredders damit sich das Papier von selbst löst.
  • Alternativ dazu können Sie nach der „Ölbehandlung“ auch etwas mit der Vorwärts/Rückwärts-Taste spielen, um so den Papierstau zu lösen.

Verstopfungen bereits im Vorfeld vermeiden

Aktenvernichter verstopft was tun ? Sie haben inzwischen bemerkt, dass ein erst einmal verstopfter Aktenvernichter nur mit einem größeren Aufwand wieder zum Laufen gebracht werden kann. Im schlimmsten Fall überhitzt aufgrund der Überbelastung der Motor dermaßen, dass er irreparabel beschädigt wird. Dann würde nur noch ein Neukauf helfen.
Unsere Tipps für eine lange Lebensdauer Ihres Aktenvernichters:

  • Halten Sie sich an die Bedienungsanleitung Ihres Geräts und die darin beschriebene maximale Blattzahl, die auf einmal eingelegt werden darf.
  • Nicht zu schnell Papier nachfüllen.
  • Gefaltetes oder zerknülltes Papier vor der Eingabe glätten.
  • Härtere Materialien wie CD oder Kreditkarten nur einzeln eingeben.
  • Abfallbehälter regelmäßig reinigen.
  • Aktenvernichteröl bei häufiger Nutzung des Aktenvernichters einmal im Monat benutzen und die Schneidewalzen damit behandeln.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Aktenvernichter LED leuchtet rot

    Hallo,
    ich habe ein Problem, konnte aber keine Antwort finden. Ich habe heute die Aufgabe bekommen Berge von Papier zu vernichten. Nach etwa 45 Minuten läuft der Aktenvernichter nicht mehr. Eine LED leuchtet rot und es tut sich einfach nichts mehr. Es gibt aber keinen Papierstau. Woran kann das liegen ?

  • Überhitzungsschutz

    Vermutlich ist der Motor heiß gelaufen. Die meisten Aktenvernichter besitzen einen Überhitzungsschutz um den Motor vor Beschädigungen zu schützen und schalten sich ab einer bestimmten Temperatur selbstständig ab.
    Lösung: 10-15 Minuten warten, bis sich der Motor wieder etwas abgekühlt hat und dann testen, ob er wieder läuft.